#schüttelntötet

Vor vier Jahren präsentierte die API Kinder- und Jugendstiftung im Seziersaal des Medizinhistorischen Museums des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) die bundesweite Plakat-, Online- und Kinokampagne #schüttelntötet. Das Ziel war und ist, tödliche Schütteltraumata bei Säuglingen und Kleinkindern zu verhindern. Heute ist der Kreis der offiziellen Unterstützer neben dem Institut für Rechtsmedizin und der Kinderklinik im UKE auch um die Sozialbehörde der Stadt Hamburg sowie den Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte erweitert. Offiziell startet am 4.11.21 der hamburgweite Versand von Flyern mit einem Sticker für U-Hefte sowie die Freischaltung einer 24-Stunden-Hotline. Damit geht die Kampagne #schüttelntötet mit zusätzlichem Rückenwind in die zweite Runde.

Banner 1200x1200

Ort

Hamburg

Link zum Projekt